Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Automaten steuern
#11
(14.08.2017, 19:30)wluckes Io schrieb: Ja dass ist meine Erfahrung. Die Tagesform des Spielers ist entscheident. Wenn man das berücksichtigt kann man seine Verluste mindern und die Gewinne erhöhen. Wenn man sieht dass man in einer guten Tagesform ist kann man es leichter riskieren mit höheren Einsatz zu soielen. Und das alles ist völlig legal.
Dazu ist natürlich ein Paradigmenwechsel, eine Änderumg der grundsätzliche Denkweise notwendig.
Nicht die Maschine macht den Gewinn sondern der Spieler, jedes Bild ist vom Spieler mindestens mitbestinnt, vieleicht sogar nur von ihm bestimmt.
Ich weiss das dass schwierig zu vermitteln ist da es der Alltagserfahrung widerspricht und wir in einer Welt leben in der Gott abgeschafft ist und nur wissenschaftlich Beweisbares gilt.
Ich bin kein Esotheriker, mit geht es auch nicht darum anderen Spielern wirre Gedanken in dem Kopf zusetzen.
Ich könnte dieses Wissen nur für mich alleine nutzen, ich möchte aber mithelfen in der Praxis zu beweisen dass der Mensch wohl mehr ist als nur physikalische und chemische Prozesse.
Wenn das auf diese indirekte Weise bewiesen werden

kann wird vielleich die Welt ein bisschen friedlicher.

Es sprach der Jünger. Der Herr hat es gegeben, der Herr hat es genommen. Der Wind ist nicht änderbar nur die Segeln.!!
Antworten
#12
(15.08.2017, 14:44)Alex schrieb: Mach doch mal einen Livestream bei Youtube oder Facebook und kündige es einfach vorher an.
Wir schauen dann alle zu - natürlich wenn du gut drauf bist und freuen uns mit dir, wenn du gewinnst.

Das habe ich auch vor.
Ich werde, mit versteckter Kamera, ein Video drehen und das dann auf YouTube online stellen.
Ich stelle mir das so vor:
Erst ein Spiel, ähnlich Sizzling, bei dem es nur um die Anordnung von Reihen geht, dann ein Spiel mit Freispielmodus bei dem ich den dritten Scatter, nachdem 2 Scatter auf dem Schirm sind, selber stoppe obwohl ich ihn nicht sehe. Das funktioniert an einem guten Tag bei jedem zweiten bis vierten Versuch, an schlechten Tagen überhaupt nicht.

Das Video wird dann eine Länge von ca. einer halbe Stunde haben, sonst hat es ja keine Aussagekraft.
Ich hoffe dass ich das bis Ende dieses Jahres noch schaffe. Der Grund: Ende August hat mich meine Freundin verlassen und deshalb bin ich zur Zeit wegen meiner psychischen Befindlichkeit nicht in der Lage auf diesem hohen Niveau zu spielen. Daran ist nichts Besonderes, der Erfolg jeder Tätigkeit hängt unter anderem von der psychischen Befindlichkeit ab. Ich kann zwar zur Zeit phasenweise überdurchschnittliche Ergebnisse erzielen, aber das kann man auch als Zufall  erklären.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste